Montag 05.05.14, 21:31 Uhr
Der Kinder- und Jugendring mischt sich ein:

Flohmarkt & Politik

Am Samstag, 10. Mai lädt der Kinder- und Jugendring ab 11.30 Uhr zur Veranstaltung „Jugend mischt sich ein – Flohmarkt & Politik“ auf dem Husemannplatz ein und kündigt an: »Jugendliche sollen mit Kandidaten für den Rat ins Gespräch kommen und etwas über die Programme und Ziele der Parteien erfahren. Zum Flohmarkt sind Politiker von den fünf Parteien eingeladen, die bei den U 18-Wahlen am 13. September 2013 die meisten Stimmen bekommen haben und für Jugendliche besonders interessant sind. Gerd Lichtenberger (SPD), Christian Haardt (CDU), Manfred Preuß (Grüne / Bündnis 90), Ralf-D. Lange (Die Linke) und Andre Kasper (Piratenpartei) haben ihre Teilnahme zugesagt und werden sich den Fragen von Jung- und Erstwählern stellen.
Für eine jugendgerechte Atmosphäre werden der Zirkus der Falken „Pirella“, die Band der Rosa Strippe „Listen up friend, i´m singing in a rainbow band“ und die Kindertanzgruppe von DARF sorgen. Esther Münch wird durch das Programm führen.
Rund um die Bühne werden Flohmarktstände und Aktionsstände von der Arbeitsgemeinschaft der evangelischen Jugend, vom Bund der katholischen Jugend, von der DGB-Jugend, von den Falken, von der IFAK, von PlanB Ruhr und vom Kinder- und Jugendring aufgebaut.
Die Veranstaltung „Jugend mischt sich ein“ – Flohmarkt & Politik ist Teil der Kampagne des Landesjugendrings NRW zu den Kommunalwahlen 2014. Mit der Kampagne sollen Jugendliche informiert werden, dass bei den Kommunalwahlen ab 16 Jahren gewählt werden darf und Erst- und Jungwähler sollen motiviert werden, an den Wahlen teilzunehmen. Das zweite wichtige Ziel der Kampagne ist es, zu verhindern, dass Nazis und Rechtspopulisten Mandate im Rat oder in den Bezirksvertretungen gewinnen.«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de