Freitag 02.05.14, 19:34 Uhr

Nazis von Pro NRW? – Nein Danke!

Die ultra rechte Splitter Gruppe Pro-NRW hat heute die LeserInnen ihrer Webseite darüber informiert, dass ihr Auftritt nicht am 10. 5. sondern morgen Nachmittag auf dem Husemannplatz angemeldet ist. Die Terminverschiebung ist seit drei Wochen mit der Polizei vereinbart.  Das Bochumer „Bündnis gegen Rechts“ ruft morgen auf zur Kundgebung gegen ProNRW ab 15.00 Huestrasse/Kortumstrasse. Das Bündnis schreibt: »Pro NRW will mit „Lichterketten gegen Asylmissbrauch – gegen Überfremdung“ auf Stimmenfang gehen vor der Kommunal- und Europawahl. Die sogenannte Bürgerbewegung Pro NRW hetzte von Beginn an gegen den Bau von Moscheen und die vermeintliche Islamisierung Deutschlands. Immer wieder macht Pro NRW Kundgebungen vor Flüchtlingsunterkünften, zuletzt im März 2013 in Wattenscheid-Leithe und im Oktober 2013 in Bochum an der Wohlfahrtstrasse. Pro NRW ist eine zutiefst rassistische Partei und gehört in das Spektrum der „extremen Rechten“. Die multikulturelle Gesellschaft ist ihr Feindbild, die Diskriminierung von Minderheiten gehört zu ihrem Programm. Rechter Propaganda wollen wir lautstark und zahlreich entgegentreten. In der Öffentlichkeit darf sich Pro NRW nicht ungestört präsentieren. Pro NRW ist in Bochum nicht willkommen!!!«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de