Sonntag 27.04.14, 11:09 Uhr

Den Rundlauf in den Alltag tragen

Am Sonntag, den 4. Mai findet um 16:00 Uhr im Sozialen Zentrum eine Veranstaltung mit VertreterInnen des Netzwerks »Recht auf Stadt – Ruhr« statt. Die Ankündigung: »Hamme und Goldhamme gehören zu den ärmsten Stadtteilen in Bochum. Hier zeigt sich der Niedergang des Ruhrgebiets in Folge des Strukturwandels besonders deutlich. Aber die Veränderungen bieten auch Chancen. Der Stadtteil hat spannende Ecken und Plätze sowie bespielbare Leerstände. Das Kunstfestival »Rundlauf Bochum« zeigt was möglich wäre.
Die bunten und kreativen Momente, das gemeinsame Tanzen, Essen, Erleben und Feiern könnten sich im Alltag der BewohnerInnen fortsetzen. Zum Abschluss des Probelaufs des »Rundlaufs 2014« am 4. Mai um 16:00 Uhr möchten wir im Sozialen Zentrum konkrete Visionen für eine soziale und kulturelle Belebung dieser Stadtteile entwickeln, die über ihre temporäre künstlerische Bespielung hinausweisen. Zwei Vertreter des Netzwerks »Recht auf Stadt – Ruhr« werden nach einer kurzen Einschätzung der Entwicklungen im Ruhrgebiet einige Ideen dazu vorstellen. Alle TeilnehmerInnen sind dabei aufgerufen eigene Vorschläge und Wünsche einzubringen und diese gemeinsam zu diskutieren.«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de