Mittwoch 02.04.14, 17:03 Uhr
Fahrradhölle Bochum:

Wem gehört der Südring?

Bike-in im Beschwerdeausschuss

14 aktive Bochumer FahrradfahrerInnen haben sich aus Unzufriedenheit mit der Situation am Südring an den Beschwerdeausschuß der Stadt Bochum gewandt. Sie fordern unter anderem die Ausstattung dieses besonders gefährlichen Abschnitts mit Radverkehrswegen entsprechend den Empfehlungen für Radverkehrsanlagen (ERA 2010). Die Antwort der Verwaltung fällt aus wie üblich: Für radfahrerfreundliche Lösung auf dem Südring gebe es dort einfach zuviel Verkehr! Außerdem stelle „das heute schon stark eingeschränkte Parkangebot (…) für diese Randnutzung das absolute Minimum dar“. Mit bestehenden Radwegverbindungen könne man außerdem jetzt schon “von allen Richtungen” in die Stadt kommen.
Am Dienstag, den 8.4.2014 steht dieses Thema auf Platz 8 der Tagesordnung des Beschwerdeausschusses, der im kleinen Sitzungssaal des Rathauses ab 15:00 Uhr öffentlich tagt. Viele Interssierte geben sich mit der Antwort der Verwaltung nicht zufrieden und wollen sich am Dienstag bereits um 14:00 Uhr vor dem Hauptbahnhof treffen, um von dort per Rad die aktuelle Situation auf dem Südring zu “erfahren”:   Eventuell mehrmals auf und ab. Eventuell mehrspurig. Eventuell mit weiteren dazukommenden Radfahrern. Nachdem sich alle RadfahrerInnen so einen aktuellen Eindruck verschafft haben, wollen sie gemeinsam zum Rathaus fahren, um an der Ausschußsitzung teilzunehmen. Dort wird es wahrscheinlich keine Überraschungen geben – obwohl man das vorher nie genau weiß…

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de