Dienstag 18.03.14, 07:44 Uhr

Über Sünden der katholischen Kirche

Ab Donnerstag den 20. 3. ist der Film Philomena im Endstation Kino zu sehen. In der Ankündigung heißt es: Frears widmet sich erneut der sich an Fakten orientierenden Geschichte einer außergewöhnlichen Frau. Diesmal ist es nicht Die Queen, sondern eine Heldin aus einfachen Verhältnissen. Vor 50 Jahren wurde Philomena Lee ungewollt schwanger. Im Kloster soll sie mit harter Arbeit für die Sünde büßen, ihr Sohn wird zur Adoption freigegeben. Ein halbes Jahrhundert später begibt sich die Mutter mit Hilfe eines erst unwilligen, dann hartnäckigen Journalisten auf die Suche nach  ihrem Kind. Eine Reise voll befreiender und leidvoller Entdeckungen. Zugleich ein gnadenloser Blick auf das Sündenregister der katholischen Kirche. Eine famose Tragikomödie, die souverän die Balance zwischen befreiendem Witz und bewegendem Drama hält.
Der Film läuft jeweils ab 17 Uhr.
Donnerstag bis Samstag OmU.
Sonntag bis Mittwoch DF

 

 

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de