Sonntag 02.03.14, 07:25 Uhr

Film über Wislawa Szymborska

Das Frauenarchiv ausZeiten, Herner Str. 266 zeigt am Sonntag, den 9. März um 19 Uhr den Film “Ende und Anfang – Ein Treffen mit Wislawa Szymborska”. In der Einladung heißt es: »In der über 100-jährigen Geschichte des Nobelpreises für Literatur gibt es bisher 13 Preisträgerinnen. Wislawa Szymborska (1923-2012) erhielt die Auszeichnung 1996. Zu ihrem Gedenken zeigt das Frauenarchiv ausZeiten einen Tag nach dem internationalen Frauentag ein Filmporträt der polnischen Dichterin: den 55-minütigen Dokumentarfilm “Ende und Anfang. Ein Treffen mit Wislawa Szymborska” (polnisch mit dt. Untertiteln) des niederländischen Filmemachers John Albert Jansen von 2011. Der Film entstand ein Jahr vor ihrem Tod.
Wislawa Szymborska wollte zeitlebens nicht öffentlich über sich oder ihre Gedichte sprechen. Daher ist verständlich, dass im Film ihre Gedichte im Mittelpunkt stehen. Im Zentrum des Films steht ihr Gespräch mit der befreundeten Autorin Ewa Lipska in ihrer Krakauer Wohnung.
Ergänzt um weitere Aufnahmen aus Krakau, wo sie lebte und wirkte, Archivmaterial und ergänzt durch Gespräche mit Menschen, die sie schätzten, entsteht ein eindrucksvolles Bild ihrer Person.
Eingeladen sind Frauen, die an der Dichterin und ihrem Werk interessiert sind.«
Eintritt: 5,50 Euro

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de