Montag 03.02.14, 17:44 Uhr

A Touch of Sin


Im Endstation Kino ist ab Donnerstag, den 6. Februar Jia Zhang-Kes neuer Film A Touch of Sin zu sehen.Die Ankündigung verspricht: »Ein Minenarbeiter rebelliert gegen die Korruption der Dorfoberen. Ein mittelloser Wanderarbeiter verschafft sich auf seine Weise Geld. Eine Sauna-Rezeptionistin wird von Männern so lange gedemütigt, bis sie sich wehrt. Ein junger Fabrikarbeiter zieht von einer perspektivlosen Arbeitsstelle zu nächsten. Vier Geschichten, ein Schicksal. Ein Porträt des modernen Chinas, eines ökonomischen Giganten, der langsam von Gewalt zersetzt wird.
Der preisgekrönte Regisseur Jia Zhang-ke (Goldener Löwe für Still Life) porträtiert in A Touch of Sin ein modernes China – als einen ökonomischen Giganten voller sozialer Ungerechtigkeit, verloren in dem Spalt, den der wirtschaftliche Aufschwung in die Gesellschaft reißt. Dafür wurde er in Cannes mit Kritikerlob und dem Preis für das beste Drehbuch bedacht. Der Titel und inszenatorische Elemente von A Touch of Sin stehen als Hommage an King Hus international gefeierten Martial-Arts-Klassiker A Touch of Zen. Jia Zhang-ke zählt zu Chinas bedeutendsten unabhängigen Filmemachern.«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de