Samstag 02.11.13, 18:23 Uhr
Aktion pro Afrika sammelt für den Bau eines Behindertenzentrums

Benefiz-Konzert für Mali-Projekt

Der Verein Aktion pro Afrika e.V. lädt am Sonntag, den 3. November um 18.30 Uhr ein zu einem Benefizkonzert, dessen Erlös in den Bau eines Behindertenzenrums in Koutialla (Mali) fließt. Die Einladung: »Ab 18.30 Uhr präsentiert die Tanzgruppe Afro Light – Studierende der Ruhr-Uni – afrikanische Tänzen und Percussion. Um 19.00 Uhr trommelt die Gruppe Tapa Lapa. Die Trommelformation aus dem Süden des Ruhrgebiets spielt eine bunte Mischung aus westafrikanischer Musik und Eigenkompositionen mit abwechslungsreichen Arrangements. Um 20.00 Uhr lässt das Ensembles RuhrCraft aus Dortmund die Djembe (afrikanische Trommel) und das Didgeridoo (australisches Blasinstrument) erklingen. Zum Handwerk der Gruppe gehören Improvisation und Spielfreude. Den Abschluss bildet gegen 21.00 Uhr die Band Klangpoet aus Dortmund mit deutschsprachigem Hip-Hop, Soul, Pop.
Eine Diashow vermittelt Eindrücke aus Westafrika zeigen, besonders aus den ländlichen Regionen nahe der Sahelzone, wo große Armut herrscht und 50 % der Menschen kein Trinkwasser haben.
Einblick in die Arbeit von “Aktion pro Afrika” gibt ein Video sowie ein Infotisch, der auch über Gesundheitswesen, Schulbildung und die aktuellen Probleme in Mali informiert. Zudem wird Kunsthandwerk aus Mali präsentiert.«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de