Mittwoch 18.09.13, 14:07 Uhr
Offener Antifa Anreise-Treffpunkt aus Bochum nach Wuppertal

Gemeinsame Fahrt nach Wuppertal

Zu den Antifa-Aktivitäten am kommenden Samstag in Wuppertal gibt es einen Aufruf: »Der Weg ist das Ziel! Am Samstag das Nazipack aus Wuppertal vertreiben oder gar nicht erst in die Stadt lassen! Offener Treffpunkt für eine koordinierte Anreise aus Bochum: 10.00 Uhr HBF-Südausgang (Richtung Markt/Buddenbergplatz). Kommt pünktlich! Für Samstag, den 21. September 2013, kündigen Neonazis aus dem Umfeld der Partei “Die Rechte” eine “nationale Großdemonstration” in Wuppertal an. Unter dem Parteienprivileg wollen die erst kürzlich verbotenen, militanten Kameradschaften am Tag vor der Bundestagswahl gegen Linke und Migrant*innen hetzen. Eine Verbotsverfügung durch die hellwache Wuppertaler Polizei ist unwahrscheinlich und so liegt es an antifaschistischer Intervention, den Naziaufmarsch zu verhindern.
Das Aktionskonzept 2013 Wahrscheinlich wird der genaue Startpunkt der Nazis und die Route erst kurz vorher bekannt gegeben. Das bedeutet für alle antifaschistischen Kräfte, dass alle wieder sehr mobil sein müssen… Wie 2011 – wird es wieder ein Anreisekonzept zur Verstopfung der Anreisewege der Nazis geben. Dieses beinhaltet eine gemeinsame organisierte Anreise unter dem Motto “Der Weg ist das Ziel” aus verschiedenen Städten. In Bochum wird es um 10.00 Uhr am HBF-Südausgang (Richtung Markt / Buddenbergplatz) einen solchen, offenen Anreisetreffpunkt geben. Wir würden uns freuen, gemeinsam mit euch ins Bergische zu fahren! (Bitte seid pünktlich!)
Ein paar autonome Antifas aus Bochum.«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de