Samstag 07.09.13, 20:20 Uhr

UMfairTEILEN -Demonstration

Am kommenden Samstag wird Bochum eine ziemlich eindrucksvolle Demonstration erleben. Als die Verantwortlichen vor einigen Monaten 20.000  TeilnehmerInnen anmeldeten, war unklar, ob es wirklich realistisch ist, so viele Leute für das Thema UMfairTEILEN zu mobilisieren. Inzwischen wird immer deutlicher, dass das riesige Bündnis es auch ohne Unterstützung durch die Medien aus eigener Kraft schaffen kann, eine Massendemonstration auf die Beine zu stellen. Respekt verdient, wie sich das Bündnis bisher erfolgreich einer Vereinnahmung durch die Parteien widersetzt hat. Auf den Auftaktveranstaltungen und auf der Abschlusskundgebung werden keine ParteienvertreterInnen reden. Ihnen werden Lautsprecherwagen bei den Sternmärschen zugebilligt, von denen sie ihre AnhängerInnen agitieren können. Wie SPD und Grüne für Umfairteilen und damit gegen ihre Regierungspolitik unter Schröder und Fischer glaubwürdig auftreten wollen, wird spannend sein. Ziemlich genial ist die Choreografie der Veranstaltung. Die drei Demonstrationszüge der Sternmärsche werden sich in der Innenstadt begegnen und damit für die Teilnehmenden wahrnehmbar machen, wie groß die gesamte Demonstration ist.

2 LeserInnenbriefe zu "UMfairTEILEN -Demonstration" vorhanden:

LeserInnenbrief(e) zu "UMfairTEILEN -Demonstration" als RSS


 

8. Sep. 2013, 11:07 Uhr

LeserInnenbrief von Arno Nuehm:

Es ist nicht nachvollziehbar, wie man überhaupt SPD/Grüne dort teilnehmen lässt, wenn diese mit hauptverantwortlich für die Umstände sind, die zu der Demonstration führen.

Gleiches gilt für die Gewerkschaften, die nun groß rumtönen, aber selbst an vorderster Front die gesetzliche Rente an Carsten M. aus Hannover verhökert haben.

Noch was? Ach ja, Lohndumping! Da kann man ja direkt mal auf der Demo bei der AWO nachfragen, weshalb sie Lohndumoing in der Ganztagsbetreuung betreiben.

Damit die Jubelperserveranstaltung aber auch der volle Hit wird, gibt es hier schonmal den Leitfaden, damit auch alle wiessen, wie sie gefälligst zu demonstrieren haben:

http://umfairteilen.de/start/mitmachen/aktionsleitfaden/


 

8. Sep. 2013, 13:20 Uhr

LeserInnenbrief von Herbert:

Die Parteien (also diejenigen, die für HARTZ+co direkt verantwortlich sind) kommen mit eigenen Lautsprecherwagen? Na denn… Sich “erfolgreich einer Vereinnahmung durch die Parteien widersetzt” zu haben sieht für mich anders aus.


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de