Donnerstag 05.09.13, 16:20 Uhr

SPD: Kinder für die Bundeswehr!

Oberbürgermeisterin Ottilie Scholz hat gestern im Ältestenrat des Stadtrates mitgeteilt, dass die SPD dem Druck von CDU und Bundeswehr nachgibt und die Bundeswehr auf der Berufsbildungsmesse als Ausstellerin werben darf. Das Jugendamt der Stadt hatte die Bundeswehr in diesem Jahr nicht mehr eingeladen, nachdem der Jugendhilfeausschuss der Stadt Herne, die Mitveranstalterin der Messe ist,  sich in einem Beschluss gegen die Werbung der Bundeswehr bei Minderjährigen ausgesprochen hatte. Die Grünen in Bochum hatten die Position ihres Jugendamtsleiters unterstützt und sich gegen eine Beteiligung der Bundeswehr an der Messe ausgesprochen. Die Grünen werden es aber sehr wahrscheinlich hinnehmen, dass die SPD sie in dieser Frage zusammen mit der CDU überstimmt.

1 LeserInnenbrief zu "SPD: Kinder für die Bundeswehr!" vorhanden:

LeserInnenbrief(e) zu "SPD: Kinder für die Bundeswehr!" als RSS


 

6. Sep. 2013, 19:19 Uhr

LeserInnenbrief von Wolfgang Dominik:

Wer A sagt, muss auch B sagen. Eine Partei, deren Anspruch “Keine Kriege ohne uns!” ist, muss auch frühzeitig für Kriegsnachwuchs sorgen!


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de