Donnerstag 29.08.13, 11:24 Uhr

Sommerfest in der Pantoffelfabrik

Die Pantoffelfabrik am Gersteinring 3 öffnet am Samstag, den 31. 8. ab 16.00 Uhr ihre Räumlichkeiten für ein Sommerfest. In der Einladung heißt es: »Die kreativen “Werksbewohner” zeigen was in der einzigartigen Hinterhofatmosphäre zwischen Papageienhaus und Fußballplatz am Gersteinring 3 produziert und getüftelt wird. So bestechen die Upcyclingideen der Objektdesigner Karolchicks und Carsten Hensing vor allem durch die Wiederverwendung von unerwarteten Materialien. Unter anderem trifft hier der Fußball, nicht ins nachbargelegene Tor, sondern präsentiert sich als leuchtendes Designobjekt und aus Fernsehern, sind nicht die aktuellen TV Programme, sondern gar Bücher eines Sideboards zu entnehmen.
Zudem sind die abstrakten Öl- und Acrylmalerei, sowie Illustrationen der Maler Michael Frieske und Maciej Karolczyk in den offenen Ateliers und Werksfluren zu bestaunen.
Damit nicht genug, die Besucher sollen nicht nur mit den Augen staunen, auch auf die Ohren wartet so Einiges. Die zahlreichen ansässigen Bands verlassen ihre Proberäume, um im Rampenlicht des Hinterhof der Pantoffelfabrik ihr Können zu präsentieren. Hier treffen die Besucher auf ein Potpourri von musikalischen Einlagen, wie der Band “But Then”, die zu Elektropop gemixt mit Liedermacher Soundklängen ganz anders die Hüfte spielen lässt, wie die Band Gazb, rund um den Ex-Starlight Star Gareth Bretherton, die mit Pop-,Volk- und Rockklängen die Gäste akustisch zu ihrem „Way to Wonderland“ einlädt.
Für die,die es akustisch ruhiger mögen, gibt es um 18:00 Uhr eine Lesung des Autors Andreas Wendt, der aus seinem autobiografischen Roman „Boarderlines“ Anekdötchen aus seinem pikantem Surferleben preisgeben wird.«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de