Mittwoch 28.08.13, 16:48 Uhr

Nazis die Show gestohlen

Die ultra-rechte Splitterpartei Pro Deutschland präsentierte sich heute in Bochum und demonstrierte im Rahmen  ihrer Deutschland-Tournee vor dem Sozialen Zentrum in Bochum. Zu sehen waren ein Fahrer, ein Redner und fünf ZuhörerInnen. Über ihnen hingen Transparente, auf denen zu lesen war: “Gegen Pro NRW, NPD und andere Rassisten – Den Nazis die Show stehlen!” und “Flüchtlingen Willkommen – Nazis haut ab!” Das Soziale Zentrum hatte den “dunklen Ort”, auf den die Gruppierung  aufmerksam machen wollte, liebevoll dekoriert. Etwa Hundert Menschen ließen es sich nicht nehmen, den Nazis zu zeigen, wie unerwünscht sie sind. Im Sozialen Zentrum gab es ein sehr schönes Angebot an Speisen und Getränken, die Sonne schien und so wurde aus der ärgerlichen Nazi-Provokation ein nettes Nachbarschaftsfest. Am morgigen Donnerstag will die Nazi-Truppe um 14.30 Uhr mit einem Auftritt vor einem Haus in Duisburg (In den Peschen 3-5) auflaufen, in dem mehrere Roma-Familien wohnen. Das Soziale Zentrum ruft zusammen mit vielen anderen Initiativen dazu auf, hier den Rassisten entschlossen entgegenzutreten.

2 LeserInnenbriefe zu "Nazis die Show gestohlen" vorhanden:

LeserInnenbrief(e) zu "Nazis die Show gestohlen" als RSS


 

30. Aug. 2013, 07:48 Uhr

LeserInnenbrief von Joachim Koßmann:

Es fehlt uns sicherlich eine vernünftige Regelung für eine kontrollierte Einwanderung, so wie sie in anderen Ländern seit Jahrzehnten erfolgreich praktiziert wird, z. B. in Kanada.

Einwanderung wird auf Dauer nur dann akzeptiert, wenn sowohl Einheimische als auch Einwanderer dadurch Vorteile haben. Im Moment ist das sicher nicht der Fall.

Jeden Kritiker einer ungehemmten Einwanderung als Nazi zu bezeichnen ist unseriös, dient nur der Abblockung notwendiger Diskussionen über tatsächlich vorhandene Missstände und führt letzten Endes zu einer Verharmlosung der richtigen Nazis.


 

2. Sep. 2013, 14:59 Uhr

LeserInnenbrief von Falk Moldenhauer:

Es ist unglaublich erschreckend, dass solche Leute wie Herr K. ihre unmenschlichen, intoleranten und sachlichen falschen Sprüche ablassen dürfen. In unserem Land leisten ausländische Mitbürger ein wirtschaftlichen und sozialen Beitrag als Steuer- und und Beitragszahler für die Sozialversicherung und insbesondere als Mensch.!!! Ihre Bedeutung wird angesichts der demographischen Entwicklung sogar noch zunehmen. Herzlich wilkommen aus Nah und Fern als Flüchtlinge, Produktivkräfte (z. B. Arzt) und kulturelle Bereicherung. Vergessen wird sehr oft die außerordentlich hohe Zahl an Deutschen die im Ausleben gut leben. Ausländer sind Freunde.


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de