Montag 22.07.13, 15:08 Uhr

Sparkasse & Sponsoring

Die Soziale Liste im Rat hat in der jüngsten Ratssitzung die Entlastung der Organe der Sparkasse verweigert und schreibt: »Sprecher Günter Gleising begründete diese Ablehnung mit der „fehlenden Bereitschaft der Sparkasse Bochum die Kundinnen und Kunden, die Öffentlichkeit und vor allem die Ratsmitglieder über den Umfang, das Ausmaß und die Verwendung des Sponsorings, insbesondere für den Profisport und kommerzielle Events, zu informieren.“ Auch über die Vorgänge der geplanten Paul McCartney – Veranstaltung ist keine Aufklärung sichtbar. Erneut hat die Sparkasse auf eine entsprechende Anfrage der Sozialen Liste keine Antworten gegeben und sieht, so wörtlich, „keinen Raum“ für „eine Veröffentlichung von detaillierten Angaben zu Förderleistungen“.
Die Nichtoffenlegung des Sponsorings der Sparkasse, z. B. für fragwürdige Profi-Radrennen und kommerzielle Events wie das Zeltfestival, will die Soziale Liste nicht einfach hinnehmen ohne wenigstens öffentlich dagegen zu protestieren, als „Akt des politischen Protestes und nicht als Misstrauen gegen einen nach den einschlägigen Vorschriften erstellten Jahresabschluss“, so Günter Gleising.«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de