Mittwoch 17.07.13, 19:23 Uhr
Kostenlose Ferienpässe für Familien mit geringem Einkommen!

Soziale Liste: „Jetzt abholen“

Die Soziale Liste schreibt: »Auch in diesem Jahr können Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren aus Familien mit geringem Einkommen kostenlose Ferienpässe erhalten, darauf weist die Soziale Liste im Rat hin. Neben dem Besuch von vielen Veranstaltungen und Angeboten in Jugendfreizeithäusern und anderen Einrichtungen ist vor allem das kostenlose Baden und Schwimmen in einem der Bochumer Bäder mit dem Ferienpass verbunden. Zum Thema Ferienpass hat die Sozialen Liste außerdem eine Anfrage zur Ratssitzung am 18. Juli 2013 gestellt, die folgenden Wortlaut hat:
Kinder und Jugendliche die Leistungen nach den SGB II, SGB XII oder dem Asylbewerberleistungsgesetz können den Ferienpass (Kosten 10 Euro) kostenlos erhalten. Da zahlreiche Angebote, Kurse und Ausflüge mit zusätzlichen Kosten verbunden sind, fragen wir an:
1. Werden für den Personenkreis Kosten für Ausflüge, Kurse o. ä. übernommen?
2. Wenn ja, in welchem Umfang und wie hoch ist die Nachfrage?
3. Wenn Nein, warum nicht, gibt es keine Nachfrage?
4. Der Kinderschutzbund hat kürzlich darauf hingewiesen, dass ca. 3 Mio. Kinder in Deutschland in armen Familien leben, die sich keine Urlaubsfahrt leisten können. Ergibt sich aus den Hinweisen des Kinderschutzbundes ein Handlungsbedarf für die Stadt Bochum?«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de