„Occupy“ ist überall
Donnerstag 27.06.13, 05:30 Uhr

„Occupy“ ist überall

Das “Institut für soziale Bewegungen” an der Ruhr Uni hat heute eine Presseinformation verschickt, mit der zu einer Veranstaltung am kommenden Freitag, den 5. Juli um 18:00 Uhr im Haus der Geschichte des Ruhrgebiets eingeladen wird mit dem Thema: »„Occupy“ ist überall«. Referent ist Wolfgang Kraushaar vom Hamburger Institut für Sozialforschung. Die örtliche Occupy-Initiative ist nicht zu der Veranstaltung eingeladen. Sie wäre der Einladung auch nicht gefolgt. Wenige hundert Meter entfernt organisiert sie zusammen mit der DIDF-Jugend an diesem Abend eine Veranstaltung im Bermuda-Dreieck. Thema hier ist dann: Taksim ist überall. Die AkademikerInnen können also nach ihrem Diskurs sehr bequem praktischen Anschauungsunterricht nehmen über das, was sie laut Einladung gerade analysiert haben. In der sozialwissenschaftlichen Methodik gibt es schließlich das Instrument der “teilnehmenden Beobachtung”.

1 LeserInnenbrief zu "„Occupy“ ist überall" vorhanden:

LeserInnenbrief(e) zu "„Occupy“ ist überall" als RSS


 

1. Jul. 2013, 11:56 Uhr

LeserInnenbrief von thea:

Ja, in Bochum gibt es viele interessante Veranstaltungen, die sich manchmal überschneiden. Dann vorher zu uns, nachher zu Euch? Alle Interessierten sind herzlich zu uns eingeladen.


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de