Dienstag 14.05.13, 21:40 Uhr

Stop-G8-Infotour im Sozialen Zentrum

Im Rahmen der Vorbereitungen zum G8-Gipfel in Nordirland werden AktivistInnen aus London am Freitag, den 17. Mai ab 19.00 Uhr über die Aktionswoche in London gegen den kommenden G8-Gipfel informieren. Dabei soll der Frage nachgegangen werden, wie sich an Aktionen beteiligt werden kann. Im Aufruf zur Aktionswoche in London heißt es u. a.: »Im Juni dieses Jahres treffen sich die Staats-und Regierungschefs der G8 in Nordirland. Während die Wirtschaftskrise immer mehr Opfer fordert und der Planet brennt, betreiben die Wirtschaftsbosse und ihre Politiker ihr business as usal. Kapitalismus ist ein System, das viele tötet, ausbeutet und erniedrigt für den Profit von wenigen. Vom 10. – 14. Juni organisieren wir eine Aktionswoche und Veranstaltungen in London.
London liegt am Puls des globalen Kapitalismus. Die Konzerne, Banken, Hedgefonds und Milliardäre, die unsere Welt ausplündern, haben Namen und Adressen. Sie sitzen in den gläsernen Hochhäusern der City und hinter unauffälligen Türen in Mayfair und Knightsbridge. London ist der Geldwäsche-Schlupfwinkel von Diktatoren, die Spielwiese der Superreichen. Aber London ist auch unsere Stadt. Eine Stadt der Hoffnung, des Widerstand und des Kampfes. Lassen wir diesen Moment nicht verstreichen. Für unsere Freunde, für unsere Lieben, für unsere Umgebung, für unseren Planeten, für alles, was sie uns wegnehmen wollen. Die Zeit ist gekommen. Lasst uns zusammenstehen und gemeinsam kämpfen. Hinaus auf die Straße.«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de