Sonntag 12.05.13, 19:50 Uhr
Vortrag in der Volkshochschule

Bücherverbrennung in Deutschland

Am Dienstag, den 14. Mai findet um 19 Uhr im Clubraum der Volkshochschule ein Vortrag von Wolfgang Hoffmann statt zum Thema: “Die Bücherverbrennung in Deutschland und ihre Folgen”. In der Ankündigung heißt es: »Am 10. Mai 2013 jährt sich ein schlimmes Ereignis deutscher Kulturgeschichte zum 80. Mal: Damals, 1933, ließen die gerade an die Macht gekommenen Nazis in vielen deutschen Städten Tausende von Büchern sog. “undeutscher Autoren” verbrennen. Die Bücherverbrennung hatte den größten Exodus deutscher Schriftsteller zur Folge. Nicht nur für jüdische Schriftsteller begannen die Jahre des Exils in Ländern mit zumeist fremder Sprache. Man denke nur an Stefan Zweig und Thomas Mann. Die Veranstaltung wird die Ereignisse im Vortrag vergegenwärtigen sowie durch filmisches Dokumentationsmaterial veranschaulichen. Durch Rezitation werden die Stimmen von Tucholsky, Kästner, Toller, Heinrich Mann, Stefan Zweig und Anderen zu diesem “ewigen Schandmal nazistischer Barbarei” (O.M. Graf) noch einmal hörbar werden.«
Der Eintritt beträgt vier Euro. Anmeldungen sind unter der Rufnummer 02 34 / 910 – 15 55 möglich.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de