Donnerstag 02.05.13, 12:53 Uhr

Linksfraktion will neue Gesamtschule

Die Diskussion im Schulausschuss am Dienstag hat für die Linksfraktion “noch einmal verdeutlicht, dass Bochum mindestens eine neue Gesamtschule braucht.” So haben die Gesamtschulen für das nächste Schuljahr 118 Kinder abweisen müssen gegenüber 78 in 2012. Das ist eine Steigerung von immerhin 50 Prozent. „Ich bin davon überzeugt, dass eine ähnliche Ablehnungsquote an den Gymnasien zu erheblicher Unruhe in der Elternschaft führen würde“, so Ratsherr Ralf Feldmann, Mitglied im Schulausschuss. „Und wenn die Maria-Sibylla-Merian-Gesamtschule in Wattenscheid nicht zu große Eingangsklassen von bis zu 31 Schülerinnen und Schülern akzeptieren würde, wäre die Zahl der Ablehnungen noch höher. Im Gegensatz zu anderen Gesamtschulen hat sie die Zahl der Eingangsklassen nicht auf 160 beschränkt, sondern nimmt 181 Kinder auf.“
Aus diesen 21 „Mehraufnahmen“ und den 118 abgewiesenen Kindern ergibt sich ein Potenzial für eine weitere 5-6zügige Gesamtschule stadtweit. Die Linksfraktion sieht besonders in Wattenscheid und Gerthe den Bedarf für eine Gesamtschule. Um diesen Bedarf auch offiziell feststellen zu können, hatte die Linksfraktion im Schulausschuss den Antrag gestellt, einen neuen Schulentwicklungsplan für die weiterführenden Schulen auf den Weg zu bringen. Das wurde auch so beschlossen. „Über die Zustimmung zu unserem Antrag freue ich mich“, so Ralf Feldmann. „Ich werde allerdings ein Auge darauf haben, dass die Diskussion nicht auf die lange Bank geschoben wird, wie es die Verwaltung vielleicht gerne hätte.“

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de