Donnerstag 25.04.13, 16:05 Uhr

Soziale Liste will Werner Markt stärken

Die Soziale Liste spricht sich gegen Überlegungen und Spekulationen aus, den Werner Markt zu verlegen. „Ein neuer Standtort in die Nähe des Werner Hellwegs ist für uns unsinnig. Der Markt muss im Mittelpunkt von Werne, dem traditionellen Marktplatz bleiben“, sagt der Bezirksvertreter der Sozialen Liste, Michael Eichelberger. Die Soziale Liste unterstützt stattdessen die Ideen und Vorschläge die Attraktivität des Marktplatzes zu verbessern. Insbesondere sollten am Rand des Platzes Verweilzonen mit Bänken geschaffen werden. Bei der Aufstellung der Marktstände sollte die geringer geworden Beschickung berücksichtigt werden. Vorstellbar wäre es zum Beispiel, die Stände hin zur Straße ‘Werner Heide’ zu einer offenen U-Form aufzustellen und die Mitte als Aktionsfläche zu nutzen.
Alle Überlegungen der Markthändler_innen den Markt mit Aktionstagen aufzuwerten und weitere Händler_innen zu gewinnen“, finden unsere Unterstützung, so Bezirksvertreter Eichelberger. Das der Werner Markt in den Gesamtüberlegungen zur Steigerung der Attraktivität der Bochumer Märkte berücksichtigt wird, dafür will sich der Ratssprecher der Sozialen Liste, Günter Gleising, einsetzten. Die Soziale Liste sieht in dem Markt und den Marktplatz einen wichtigen Punkt im sozialen Leben des Stadtteils, der erhalten und ausgebaut werden soll.

 

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de