Dienstag 23.04.13, 16:05 Uhr
Das Erfolgsstück von Theatermacher Thomas Ebermann:

Der Firmenhymnenhandel

Am Sonntag, den 5. Mai kommt das Erfolgsstück von Thomas Ebermann “Der Firmenhymnenhandel” um 20 Uhr im Bahnhof Langendreer auf die Bühne. Das Stück zeigt den Besuch eines Firmenhymnenhändlers (Robert Stadlober) und seines Chefkomponisten (Tillbert Strahl-Schäfer) bei einem mittelständischen Unternehmen. Hier “modernisiert” die Tochter (Pheline Roggan) des Besitzers (Rainer Schmitt) den Betrieb gerade nach allen Regeln des “neuen Geist des Kapitalismus”. Die Firmenhymne, die eingekauft werden soll, ist nur ein Mosaikstein, bei all dem Zirkus zwischen “self-empowerment” und “total quality management”.
Der Hymnenhändler zeigt während des Verkaufsgesprächs auf der Leinwand, welche Künstler er unter Vertrag hat: Bernadette La Hengst, Schorsch Kamerun (Die Goldenen Zitronen), Nina Petri, Dirk von Lowtzow (Tocotronic), Harry Rowohlt u.a.. “Das erste von Thomas Ebermann geschriebene Theaterstück verbindet Gesellschaftskritik mit Humor. Unbedingt empfehlenswert!!!“ urteilt der Freitag.
Ein Bericht des NDR-Kulturjournals:

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de