Samstag 02.03.13, 11:39 Uhr

Gedenken an die ersten Nazi-Opfer

Die VVN-Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten erinnerte am gestrigen Freitag mit einem Informationsstand und dem Niederlegen von Blumen an die Nazimorde vom Frühjahr 1933 in Bochum-Gerthe. Reinhard Junge, Antifaschist und Krimi-Autor sprach an der Gedenktafel an der Hegelschule zu den historischen Ereignissen und zeigte aktuelle Parallelen, wie die Mordserie der NSU auf. Das schlichte Gedenken war den ermordeten oder in Folge der im Keller der Hegelschule erlittenen Misshandlungen gestorbenen sechs Antifaschisten gewidmet. Zu ihnen zählten der langjährige KPD-Gemeindevertreter von Gerthe Heinrich Fischer und der jüdische Kaufmann Albert Ortheiler. Die Nichte von Heinrich Fischer entzündete an der Gedenktafel eine Kerze.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de