Donnerstag 28.02.13, 15:17 Uhr

Radio als “Flug durch die Berge”

Am Montag zeigt das Endstation Kino zusammen mit dem Bahnhof Langendreer den Dokumentarfilm Sachamanta. Er dokumentiert, was selbst organisierte Community-Radios bewirken können: Die in der Bewegung Movimiento Campesino Santiago del Estero organisierten bäuerlichen und indigenen Gemeinschaften im Norden Argentiniens bauten eigene Radiostationen auf, um über die Weite des Landes hinweg unzensiert Botschaften auszutauschen. Die Radios stärken erfolgreich den Kampf der Kleinbäuerinnen und Kleinbauern gegen Landraub und Unterdrückung.
So wehren sie sich gemeinsam gegen multinationale Konzerne wie Monsanto, die das Land mit Gensoja überschwemmen wollen. Der Filmtitel bezieht sich auf den Namen eines der Radiosender Paj Sachamanta – was in der indigenen Sprache Quechua “Flug durch die Berge” bedeutet. Zum anschließenden Filmgespräch werden Viviana Uriona, die selbst aus Argentinien kommt, sowie Marcus Wagner, Co-Autor des Films, anwesend sein.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de