Donnerstag 31.01.13, 12:54 Uhr

Telefonliste des Jobcenters veröffentlicht

Norbert Hermann von Bochum Prekär schreibt: »Seit September vergangenen Jahres sind die sachbearbeitenden Dienststellen des Bochumer Jobcenters nicht mehr telefonisch erreichbar: Alle Anrufe gehen an ein Duisburger Callcenter. Das ist nur kompetent zu ganz allgemeinen Fragen, zu Einzelproblemen können sie gar nichts sagen, und auch nicht zur zuständigen Stelle durchstellen. Selbst wenn es um eine dringende Notlage geht. Wenn es ihnen zu brenzlig wird, legen sie einfach auf. Anonym. Jetzt ist die interne Telefonliste des Jobcenters Bochum bei „tacheles“ veröffentlicht.
Bis zum September konnten die zuständigen Sachbearbeiter_innen direkt angerufen werden – wenn sie denn ans Telefon gingen. Dadurch konnte oftmals unmittelbar und unbürokratisch geholfen werden oder Unklarheiten beseitigt werden. Das ist sehr wichtig, denn zuvorderste Pflicht der Grundsicherungsbehörden ist die Sicherung der Existenz der Hilfesuchenden. Dazu kann es nötig sein umgehend zu handeln.
Das Verwaltungsgericht Leipzig hat nun entschieden, dass die Telefonlisten des örtlichen Jobcenters veröffentlicht werden müssen. Das Erwerbslosenportal www.tacheles-sozialhilfe.de unterstützt diese Selbstverständlichkeit durch die Veröffentlichung zugesandter Telefonlisten.
Im modernen Verwaltungsverständnis handeln Behörden im Dienste ihrer Auftraggeber_innen, auch genannt „Kunden“. Dazu gehört in erster Linie eine gute Erreichbarkeit der Auftragnehmenden. Es kann nicht sein, dass die Personalnot der Behörden auf die Betroffenen abgewälzt wird – mit dem Risiko an Verzweifelung oder Hunger zugrunde zu gehen. Panikattacken kennt wohl fast jedeR von Hartz IV BetroffeneR. Wir sind gerne bereit, in Zusammenarbeit mit ver.di mal eine Demo für eine bessere Personalausstattung und eine bessere Ausbildung zu organisieren.
Viele Jobcenter erweisen sich auch als durchaus besser ihrer Aufgabe gewachsen als das Jobcenter Bochum. So z. B. das Jobcenter Wuppertal: Anschriften, Telefon- und Faxnummer und die e-mail-Adressen aller Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sind offen zugänglich im Netz veröffentlicht. Überhaupt ist die Wuppertaler website ganz informativ. Bochum ist auch hier Provinz.
Aber auch in Wuppertal heisst es zur Möglichkeit einer telefonischen Kontaktaufnahme: „Wenn sie denn mal drangingen ….“«

1 LeserInnenbrief zu "Telefonliste des Jobcenters veröffentlicht" vorhanden:

LeserInnenbrief(e) zu "Telefonliste des Jobcenters veröffentlicht" als RSS


 

2. Feb. 2013, 13:39 Uhr

LeserInnenbrief von Norbert Hermann:

Als Ergänzung ein Hinweis auf folgenden Beitrag in der WAZ Duisburg vom 15.12.2012:

Telefonisten des Jobcenters in Duisburg “maßlos überlastet”

http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/telefonisten-des-jobcenters-in-duisburg-masslos-ueberlastet-id7388094.html


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de