Freitag 25.01.13, 12:23 Uhr

Soziale Liste unterstützt Antifa-Aktionen

Die Soziale Liste Bochum unterstützt die antifaschistischen Aktionen, die aus Anlass des Holocaust-Gedenktages und des 80. Jahrestages der Errichtung der Nazidiktatur stattfinden und schreibt: » „Der 80. Jahrestag der Machtübertragung an Hitler und die Errichtung des Naziregimes ist ein Anlass, um sich in besonderem Maße mit diesem Teil der deutschen Geschichte zu beschäftigen. Es geht darum ein unverfälschtes Bild über den Faschismus und sein Wesen zu verbreiten und der Verharmlosung und Leugnung der Verbrechen der Nazis entgegen zu treten. Gemeinsam gilt es, nicht nur ein Signal gegen die menschenverachtenden Ideologien der Nazis zu setzen, sondern auch dem aktuellen Neonazismus entgegen zu treten“, so Nuray Boyraz, Ratsfrau der Sozialen Liste. Die Soziale Liste ruft zur Teilnahme auf:
• Kundgebung im Gedenken der Opfer des Holocaust.
Samstag, 26. Januar, 13:00 Uhr, S-Bhf. Bochum-Langendreer

• Gedenken und Verlesung der Namen der 600 Juden aus Bochum und Wattenscheid die Opfer der rassistischen Verfolgung wurden.
Sonntag, 27. Januar, 15:00 Uhr, Erich-Mendel-Platz

• Mahnwache zum 80. Jahrestag der Errichtung der Nazidiktatur: Damit Gestern nicht zum Heute wird.
Mittwoch, 30. Januar um 17:00 – 18:00 Uhr.
Ecke Huestr./Kortumstr. vor dem Gebäude der früheren Westfalenbank (heute Kortum-Karree).

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de