Montag 14.01.13, 17:50 Uhr

Sexuelle Gewalt durch UN-Soldaten

Dagmar Wolf vom Eine-Welt-Büro des Bahnhof Langendreer macht auf einen Film aufmerksam, der heute um 23.30 Uhr in der ARD läuft: »Gefährliche Helfer – Sexuelle Gewalt durch UN-Soldaten von Pagonis Pagonakis und Marcel Kolvenbach. Die Autoren sind vielen bereits bekannt durch ihren engagierten Film “Tod in der Zelle” über Oury Jalloh, mit dem sie seinerzeit auch von mir in den Bahnhof Langendreer eingeladen und für den sie mit dem Deutschen Menschenrechts-Filmpreis 2005 ausgezeichnet wurden. Pagonakis und Kolvenbach haben drei Jahre für die ARD über die Situation von Flüchtlingen in Afrika recherchiert. Die beiden Autoren haben in der Zeit 12 Länder Afrikas bereist, haben Flüchtlinge in den Camps im Kongo (DRC), Uganda und Kenia besucht und mit ihnen lange Gespräche geführt. Die aktuelle Dokumentation beleuchtet die besonders schockierende Tatsache der sexualisierten Gewalt durch UN-Soldaten. Neben deren Opfern, die zum ersten Mal offen vor einer Kamera sprechen, dokumentiert der Film auch, dass der UN-Zentrale in New York das Problem der sexuellen Gewalt von Blauhelmsoldaten seit langem bekannt ist.«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de