Archiv - November 2012

Pages: Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 Next
 
Donnerstag 15.11.12, 16:56 Uhr

Flüchtlingsheim in Wattenscheid-Leithe

Günter Gleising, Wattenscheider Ratsmitglied der Sozialen Liste, unterstützt die Forderungen des Bündnisses für Leithe” bezüglich der Schaffung eines Flüchtlingsheimes in der früheren Hollandschule in der Fröbelstraße. In der Pressemitteilung der Sozialen Liste heißt es: »Zu kritisieren ist, dass die Bevölkerung vor Ort in die bisherigen Diskussionsprozesse nicht einbezogen wurden, obwohl diese für die Akzeptanz und Integration besonders wichtig ist. “Die Soziale Liste erwartet von der Stadtverwaltung eine umgehende Beantwortung und Abarbeitung der 8 Fragen”, äußert sich Gleising. Der Feststellung des Leihter Bündnisses, “dass die Asylbewerber, die hier angesiedelt werden, ein Recht darauf haben, ein menschenwürdiges Umfeld vorzufinden, nur so kann Integration erfolgen und Ausländerfeindlichkeit entgegen gewirkt werden”, kann nur zugestimmt werden. (weiterlesen)

Kommentare deaktiviert
Donnerstag 15.11.12, 16:49 Uhr

Schön! Stark! Frei!

Am kommenden Mittwoch, den 21. November, lädt das Frauenarchiv ausZeiten um 19.30Uhr in Kooperation mit der LAG Lesben in NRW zu einem Vortrag für Frauen mit Diskussion in die Herner Str. 266 ein. Unter dem Titel “Schön! Stark! Frei! Wie Lesben in der Presse (nicht) dargestellt werden, wird die Münchner Journalistin Elke Amberg die Ergebnisse ihrer Untersuchungen auf Powerpoint und als Buch päsentieren. In der Ankäündigung heißt es: »Es überrascht nicht wirklich und entspricht immer noch einer alltäglichen Erfahrung, dass Lesben in der Berichterstattung von Tageszeitungen unterrepräsentiert sind oder klischeehaft dargestellt werden. Aber erstmals bietet Elke Amberg Zahlen, mit denen sie ihre Thesen unterlegt. Im Anschluß an den Vortrag besteht die Möglichkeit zur Diskussion darüber, warum Lesben im öffentlichen Diskurs weitgehend unsichtbar sind und was frau dagegen tun könnte. Oder wir könnten uns Gedanken darüber machen, wie wir selbst in unserem Alltag mit den Begriffen lesbisch – homosexuell – schwul umgehen.«

Kommentare deaktiviert
Donnerstag 15.11.12, 06:13 Uhr

„Freiwillige“ Mieterhöhungen?

Der Bochumer Mieterverein macht auf eine Trickserei aufmerksam: »Die früher landeseigene, von der Rüttgers-Regierung aber privatisierte LEG hat einen erneuten Versuch gestartet, ihre Mieter zu unnötigen Mieterhöhungen zu überreden. Dem Mieterverein Bochum, Hattingen und Umgegend e.V. liegt ein Schreiben der heutigen Tochter des Finanzinvestors Whitehall vor, mit dem einem Mieter aus Hiltrop eine „Mietpreisgarantie“ schmackhaft gemacht werden soll. Ähnliche Schreiben sind vor Kurzem in Dortmund und Münster aufgetaucht. Der Haken: Der Mieter soll zuvor einer freiwilligen Mieterhöhung um 20 € zum 1. Dezember zustimmen. Dann und nur dann werde garantiert, dass die Miete 24 Monate lang unverändert bleibe. Bezogen auf die konkrete Wohnung bedeutet das erstmal eine sofortige Mieterhöhung um 9,45 Prozent. (weiterlesen)

Kommentare deaktiviert
Mittwoch 14.11.12, 21:50 Uhr

Bilder vom 14. November

Kommentare deaktiviert
Mittwoch 14.11.12, 21:42 Uhr

Solidarität gegen die rigiden Kürzungen

“Eine Welle des Protests, aber auch der Solidarität geht durch Europa. Für Arbeit und Solidarität und gegen eine soziale Spaltung Europas”, erklärte heute der scheidende DGB-Regionsvorsitzende Michael Hermund zu Beginn einer Solidaritätsaktion in der Bochumer Innenstadt. Michael Hermund weiter: “Wir alle zusammen schicken unsere solidarischen Grüße und unsere Unterstützung an alle Kolleginnen und Kollegen, die heute in Madrid, Lissabon, Athen, Rom und vielen anderen Städten Europas auf die Straße gehen. An alle die, die durch die rigiden und unfairen Kürzungen oftmals bis auf „das letzte Hemd“ ausgezogen werden, denen Arbeitnehmerrechte geraubt, und die in Unsicherheit, Verarmung und Perspektivlosigkeit getrieben werden. (weiterlesen)

Kommentare deaktiviert
Mittwoch 14.11.12, 10:40 Uhr

17 Uhr Husemannplatz

Die Bochumer Solidaritätsaktion im Rahmen des heutigen europaweiten Streik- und Aktionstages gegen den Abbau von Sozialleistungen und demokratischen Grundrechten startet  um 17 Uhr auf dem Husemannplatz. Michael Hermund vom DGB wird hier in einer Rede auf die Bedeutung der Aktion hinweisen. Anschließend wird ein alternativer Laternenumzug mit alternativen Liedtexten durch die Innenstadt ziehen und auf dem Konrad Adenauerplatz enden. Hier wird Mag Wompel vom Labournet Germany in einer Abschlussrede einen Überblick über die europaweiten Proteste geben.

Kommentare deaktiviert
Mittwoch 14.11.12, 10:30 Uhr

Ausstellung im FKT: “organisch”

Am Freitag, den 16. November findet um 19 Uhr im FKT, Bessemerstr.30 eine Vernissage statt. In der Einladung heißt es: »”Organisch” ist der Titel einer Ausstellung von Studierenden der Künstlerklasse Grafik der freien Akademie der bildenden Künste aus Essen unter der Leitung des Dozenten Jan Erik Parlow. Zugleich war “organisch” der Arbeitstitel eines Semesterprojekts, unter dem die Studierenden (im Sommersemester diesen Jahres) malerisch, grafisch und bildhauerisch ihre Ideen entwickelten und bis zur Erstattungsfähigkeit in den, nicht leicht zu bespielenden, Räumlichkeiten des FKT in Bochum getrieben haben. Neun Positionen bespielten das Themenfeld auf unterschiedlichste Weise und nehmen die Typik der Räumlichkeiten mit unter ihre Berücksichtigung. So stehen sich nun beispielsweise an Bakterienkulturen erinnernde Aquarelle gegenüber mit tentakelbestückten Muschelwesen aus Acryl oder Abdrucke von Haar.« (weiterlesen)

Kommentare deaktiviert
Mittwoch 14.11.12, 10:15 Uhr

BÄH-Bürger-Bewegung gegründet

Mitglieder der Initiative für das Bürgerbegehren gegen das Konzerthaus machen nun weiter als “Bochumer BÄH-Bürger-Bewegung”.  Sie schreiben: »Warum wir Bochumer BÄH-Bürger sind? Die Bochumer BÄH-Bürger wehren sich gegen Filz und Klüngel in ihrer Stadt. (weiterlesen)

Kommentare deaktiviert
Dienstag 13.11.12, 21:37 Uhr
Aktionstag „Nein zur sozialen Spaltung in Europa!“ am Mittwoch

DGB Bochum übermittelt Solidarität

Anlässlich des europäischen Aktionstages „ Nein zur sozialen Spaltung in Europa!“ am 14.11.2012 hat der DGB in der  Region Ruhr-Mark eine Solidaritätsbotschaft an die befreundeten Gewerkschaften in den betroffenen Ländern geschickt. Am Mittwoch finden in Spanien, Portugal, Griechenland, Malta und Zypern Generalstreiks statt. In vielen weiteren europäischen Staaten sind Demonstrationen für Arbeit und gegen Sozialabbau geplant. In der Erklärung heißt es:
„ Die weltweite Finanz- und Wirtschaftskrise dauert mittlerweile fünf Jahre an. Vor allem in Südeuropa leiden die Menschen unter einer Krise, die sie nicht verschuldet haben. Es sind in erster Linie die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die die Last der Krise zu tragen haben, während man die Krisenverursacher in den Finanzzentren und die Besitzer großer Vermögen ungeschoren davon kommen lässt.“ Der DGB ruft auf, sich am alternativen Laternenumzug am Mittwoch den 14.11. zu beteiligen. Die Aktion beginnt um 17.00 Uhr auf dem Husemannplatz.

Kommentare deaktiviert
Dienstag 13.11.12, 21:30 Uhr

Endstation Kino ausgezeichnet

Zum 22. Mal wurden heute Abend in Köln die Kinoprogrammpreise NRW verliehen. Die Film- und Medienstiftung NRW ehrt bei dieser Veranstaltung “Filmtheater, die ein herausragendes Programm aus deutschen und europäischen Filmen sowie Produktionen für Kinder und Jugendliche zeigen”. Insgesamt werden 400.000 Euro an 65 Kinos vergeben. Die Spitzenpreisträger sind das Endstation Kino in Bochum, das Kino in der Brotfabrik Bonn und das Cinema in Münster. „Mit den Kinoprogrammpreisen ehren wir auch in diesem Jahr Kinobetreiber aus Nordrhein-Westfalen, die ihren Kinos mit gutem Konzept, täglichem Einsatz und großer Begeisterung Profil geben und ihren Besuchern ein besonderes Programm bieten.”  gratuliert Petra Müller, Geschäftsführerin der Film- und Medienstiftung NRW, den ausgezeichneten Kinobetreibern. Das Endstation Kino erhielt 16.000 Euro, die Bochumer Filmtheater Casablanca und Metropolis bekamen je 6.000 Euro.

Kommentare deaktiviert
Dienstag 13.11.12, 18:59 Uhr

Die Linke unterstützt Protesttag

Die Linke unterstützt den europaweiten Protesttag am 14. November, zu dem auch der Europäische Gewerkschaftsbund (EGB) aufgerufen hat. In einer Pressemitteilung heißt es: »Als Teil des „Bochumer Bündnis für Arbeit und soziale Gerechtigkeit“ rufen wir alle Bochumerinnen und Bochumer auf, an diesem Tag um 17.00 Uhr an der Kundgebung und Demonstration auf dem Husemannplatz teilzunehmen. (weiterlesen)

Kommentare deaktiviert
 
Pages: Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 Next
 
 
 
 
 

Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de