Freitag 30.11.12, 06:43 Uhr

Ausgeträumt oder jetzt erst recht?

Am Mittwoch, den 5. 12.findet um 19:00 Uhr im Bahnhof Langendreer ein Vortrag und eine anschließende Diskussion des Rosa Luxemburg Clubs mit Franziska Drohsel statt. Das Thema: “Gemeinsam die Gesellschaft umbauen – Ausgeträumt oder jetzt erst recht?” Die Einladung: »Im gesellschaftlichen Diskurs nimmt die Debatte über die  mögliche Gestalt einer künftigen Gesellschaft und der Weg dorthin breiten Raum ein. Das Institut Solidarische Moderne diskutiert ökonomische, ökologische, soziale und kulturelle Grundlagen für eine „emanzipatorischen sozialökologischen Gesellschaftstransformation“. Mit Bundestag und Wissenschaft allein wird der Gesellschaftsumbau aber nicht zu machen sein, daher die Frage: Wer kann Träger dieser Gesellschaftstransformation sein? Darüber wollen wir mit der Referentin und miteinander reden. Die Rechtsanwältin Dr. Franziska Drohsel ist im Vorstand des Instituts Solidarische Moderne und war bis 2010 Bundesvorsitzende der Jusos.«

1 LeserInnenbrief zu "Ausgeträumt oder jetzt erst recht?" vorhanden:

LeserInnenbrief(e) zu "Ausgeträumt oder jetzt erst recht?" als RSS


 

2. Dez. 2012, 22:05 Uhr

LeserInnenbrief von Jakob Spatz:

Oh prima, dass Franziska Drohsel sich nicht von der damaligen Kompagne der damaligen gruseligen Rechtsfront von CDU bis Junge Freiheit hat einschüchtern lassen und noch in der Linken* aktiv ist. Vielleicht tritt sie am Mittwoch ja auch wieder in die Rote Hilfe, der im schlechten wie im allerbesten Sinne eine der traditionsreichsten Bürger_innenrechtsorganisationen in D´land ein? Das machen viele Anwält_innen. Und es heisst ja auch nicht, alle Positionen der Roten Hilfe zu teilen. Und vor allem würde es heissen, dass die extreme Rechte nicht gewonnen hat.

Und das wollen wir doch alle.

traditionstümelnd
Jakob Spatz

* Welche nicht identisch ist mit jener Partei, welche anmaßend dieses Etikett ganz allein für sich beansprucht.


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de