Donnerstag 15.11.12, 16:56 Uhr

Flüchtlingsheim in Wattenscheid-Leithe

Günter Gleising, Wattenscheider Ratsmitglied der Sozialen Liste, unterstützt die Forderungen des Bündnisses für Leithe” bezüglich der Schaffung eines Flüchtlingsheimes in der früheren Hollandschule in der Fröbelstraße. In der Pressemitteilung der Sozialen Liste heißt es: »Zu kritisieren ist, dass die Bevölkerung vor Ort in die bisherigen Diskussionsprozesse nicht einbezogen wurden, obwohl diese für die Akzeptanz und Integration besonders wichtig ist. “Die Soziale Liste erwartet von der Stadtverwaltung eine umgehende Beantwortung und Abarbeitung der 8 Fragen”, äußert sich Gleising. Der Feststellung des Leihter Bündnisses, “dass die Asylbewerber, die hier angesiedelt werden, ein Recht darauf haben, ein menschenwürdiges Umfeld vorzufinden, nur so kann Integration erfolgen und Ausländerfeindlichkeit entgegen gewirkt werden”, kann nur zugestimmt werden.
Günter Gleising sagt weiter: “Jetzt kann die Stadt zeigen, dass hier nicht nur teure Promiveranstaltungen und hochdotierte Plauderstunden stattfinden, sondern Flüchtlinge eine menschenwürdige solidarische Aufnahme finden. Zur Information: Die vom Bündniss für Leithe gestellten Fragen:
1) Welcher Sozialarbeiter wird hier vor Ort die Familien betreuen?
2) Welcher Dolmetscher wird sich um die sprachlichen Probleme der Ankömmlinge kümmern, um eine Kommunikation mit ortsansässigen Geschäften und Institutionen zu ermöglichen?
3) Wie wird die medizinische Versorgung der Familien organisiert? Wer hilft dabei, bei den Ärzten die Sprachbarrieren zu durchbrechen?
4) Wie soll die schulische Versorgung der Kinder erfolgen?
5) Können die Kleinkinder betreut werden?
6) Wird ein Deutschunterricht erfolgen?
7) Sind die Kirchengemeinden über den Bescheid informiert, um ggf. ihrerseits Hilfe und Unterstützung bieten zu können?
8) Welche finanziellen Mittel hat die Stadt für diese Belange vom Land NRW oder vom Staat erhalten und wie werden sie konkret für Leithe verwendet?«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de