Montag 05.11.12, 11:36 Uhr

Rot-grün: Erstes Konzert mit
Kettensägen und Polizei

Weitere Bilder unter

6 LeserInnenbriefe zu "Rot-grün: Erstes Konzert mit
Kettensägen und Polizei" vorhanden:

LeserInnenbrief(e) zu "Rot-grün: Erstes Konzert mit
Kettensägen und Polizei" als RSS


 

5. Nov. 2012, 12:33 Uhr

LeserInnenbrief von rainbow warrior:

„Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werden “Die Grünen” merken, dass man Geld nicht essen kann.“


 

5. Nov. 2012, 12:43 Uhr

LeserInnenbrief von BÄH!:

-EILMELDUNG- Erfolgreiche “Aktion Kaminholz für Steinbrück” bald abgeschlossen – Bochumer Aufsichtsratsvorsitzende: “Es soll eine Spende sein, er friert doch so leicht.”


 

5. Nov. 2012, 12:46 Uhr

LeserInnenbrief von Tierbefreier:

wow, wer hätte in Anbetracht der städtischen Optik im Bereich Grünflächen gedacht, dass da doch soviel an Pflege möglich ist? Das dürfte jetzt das gepflegteste Stück Grünfläche der Stadt sein. Faber und TownsEND sei Dank!


 

5. Nov. 2012, 13:45 Uhr

LeserInnenbrief von Baumfreund:

Gibt es in Bochum auch zu viel frische Luft und zu wenig giftigen Feinstaub?

Grüße von den Parkschützern aus Stuttgart!


 

5. Nov. 2012, 14:50 Uhr

LeserInnenbrief von 68er:

Wer eine Karte für die Eröffnungsfeier des Musikzentrums ergattert, kann sich schon mal einen schönen Klingelton für sein Handy hier herunterladen:

http://www.stihl.de/motorsaegen-klingelton.aspx


 

5. Nov. 2012, 14:59 Uhr

LeserInnenbrief von faktenvorführer:

ROT-GRÜN oder GRÜN-ROT (wie in Stuttgart) sind nur die “weichgespülten Executoren” der Schwarz-Gelben Herrschaftspolitik, welche an ihren eigenen Zielen gescheitert ist (Mappus in Baden-Württemberg). Die Börse für die internationalen Zocker öffnen, schädliche Gesetze erlassen (Scheinselbständigen-Gesetz) die Bundeswehr auf Auslandskriege schicken und großflächig lebenswichtige, städtische Grünflächen unter rabiatem Polizeischutz abholzen etc. pp. – das alles passt zum GRÜN-ROTEN Bürgerbetrug und zum blindwütigen Machterhalt !


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de