Freitag 02.11.12, 13:34 Uhr

Stolpert Sascha Hellen über Steinbrück?

Zu dem mit 25.000 Euro honorierten Vortrag von Peer Steinbrück beim Atrium-Talk der Stadtwerke im Jahr 2011 äußerte sich heute der Fraktionsvorsitzende der Grünen im Rat der Stadt Bochum Wolfgang Cordes: „Wir gehen bislang davon aus, dass die Darstellung der Stadtwerke zutrifft, wonach vereinbart worden sei, dass die Honorare für wohltätige Zwecke gespendet werden. Sollte sich bestätigen, dass die Agentur von Sascha Hellen diese Vorgabe der Stadtwerke nicht eingehalten hat, dann müsste die Zusammenarbeit selbstverständlich beendet werden.“ Vor dem Hintergrund der Haushaltslage sei es natürlich ein fatales Signal, dass der Rekordbetrag für Steinbrück ausgerechnet aus Bochum gekommen sei, so Cordes weiter.

1 LeserInnenbrief zu "Stolpert Sascha Hellen über Steinbrück?" vorhanden:

LeserInnenbrief(e) zu "Stolpert Sascha Hellen über Steinbrück?" als RSS


 

2. Nov. 2012, 14:27 Uhr

LeserInnenbrief von Ralf Feldmann:

Die Süddeutsche Zeitung berichtet heute, Kandidat Steinbrück habe fünf Monate auf sein Honorar von 25.000 Euro warten müssen. Ich gehe nicht davon aus, dass die Stadtwerke klamm waren und ihren Stargast nicht umgehend bedienen wollten. Hat Herr Hellen, der junge Steiger, erstmal die Schicht genullt und eine Zeitlang mit dem Geld gearbeitet?

Ralf Feldmann


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de