Dienstag 30.10.12, 11:12 Uhr
Am Morgen nach der Semesterstartparty:

Veganes (Indoor-) Picknick

Am Sonntag, den 2. Dezember gibt es ab 13 Uhr im Sozialen Zentrum wieder ein veganes Picknick. Denn, so schwärmen die EinladerInnen: “Was gibt es Schöneres, als bei nieseligem Novemberwetter gemütlich im Warmen zu sitzen und gemeinsam zu schlemmen?? Richtig: NÜSCHT!” Hintergrund und Modalitäten werden folgendermaßen beschrieben: “Das Picknick steht unter dem Motto Do-It-Yourself (D.I.Y.), d.h. ihr seid alle aufgerufen selbst etwas zu dem Buffet der Köstlichkeiten beizusteuern. Egal ob Backwerk, Salat, Vleischwaren oder Süppchen – Hauptsache es ist vegan. Das vegane (Outdoor-) Picknick gibt es seit Beginn des Sommers 2012. Gestartet über eine Facebookgruppe, die einer spontanen Idee entsprang, haben wir uns bisher mit Speis und Trank im Westpark in Bochum getroffen – teilweise mit bis zu 60 Leuten.
Das Publikum ist eine bunte Mischung: Menschen, die schon lange in der (politischen) veganen Szene im Ruhrgebiet unterwegs sind, andere, die aus gesundheitlichen Gründen vegan essen und Personen, die das einfach mal für sich ausprobieren wollen – wir würden uns freuen, wenn auch ihr euch einreiht, egal, was eure genaue Vegan-Motivation ist.
Da es mittlerweile dann doch ein wenig „schruppig“ draußen ist, wir aber die leckere und spaßige Tradition über den Winter nicht einschlafen lassen möchten, ziehen wir einfach mit Sack und Pack nach drinnen um – nach einer kurzen Herbstpause geht es nurn also mit dem  Indoor-Picknick im Winter weiter.
Ziel ist es wieder, möglichst viele freundliche Fans und Küchenmeister*innen der veganen Ernährung anzulocken und somit ein großes Buffet voller Köstlichkeiten in das Soziale Zentrum zu zaubern.
Das kann aber nur funktionieren, wenn ihr alle einen kleinen oder großen (vor allem aber leckeren) Beitrag zum Buffet beisteuert. Sicher ist es kein Problem, wenn ihr ausnahmsweise mal keine Zeit habt, euch in die Küche zu stellen oder keine Kohle habt, um auf dem Weg noch eben bei der Bäckerei reinzuspringen. Es sollte sich allerdings soweit ausgleichen, dass wir auch alle mit gut gefüllten Bäuchen nach Hause radeln und niemand das Gefühl hat, sich völlig „überkocht“ zu haben.”
https://www.facebook.com/events/504413019583518/

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de