Sonntag 28.10.12, 13:58 Uhr

Neue Antifaschistische Blätter

Die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten Bochum hat eine neue Ausgabe ihrer Antifaschistischen Bochumer Blätter (ABB)  veröffentlicht.  Kurz vor dem Jahrestag der Reichspogromnacht erscheinen die ABB mit einem Leitartikel über die Verfolgung von jüdischen BürgerInnen in Bochum. Zum weiteren Inhalt schreibt die Redaktion: »Ein anderer Schwerpunkt liegt auf der bisher völlig vernachlässigten Funktion des Bochumer Gesundheitsamtes im Faschismus. Das Gesundheitsamt legte nicht nur ein “Rassenregister” an, sondern sammelte auch Daten von Kranken, die vielleicht dann in  Gruppen von “auszumerzenden Erbkranken” mündete.
Selbstverständlich darf der Versuch der Bundesregierung unter Anleitung der Ministerin für Extremismus-Fragen nicht nur der VVN – BdA den ökonomischen Garaus zu machen, sondern über 100 anderen Gruppen, die sich als disfunktional für die “marktkonforme Demokratie” erweisen. Wie? Lest selbst!«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de