Sonntag 07.10.12, 18:32 Uhr

ARAL klagt gegen Thor Steinar

Der Bochumer ARAL-Konzern hat eine „Einstweilige Verfügung“ gegen den Thor Steinar Klamottenversand beantragt. Der bei Nazis beliebte Laden verlost in seinem neuen Katalog Aral-Benzin-Gutscheinen. ARAL hält das für rufschädigend, berichtet der Blog Endstation Rechts. Näheres.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de