Freitag 28.09.12, 18:50 Uhr

Abschiedsparty der bsz-Redaktion

Wie bereits gestern in einem Beitrag gemeldet, hat der AStA der Ruhr-Uni beschlossen, dass die jetzige BSZ-Redaktion nicht länger weiter arbeiten soll und durch neues – wahrscheinlich politisch genehmeres – Personal ersetzt wird. Die bisherigen Redaktionsmitglieder laden für den morgigen Samstag ab 20 Uhr zu einer Abschiedsparty ein. Ort ist der Flur vor den Redaktionsräumen, also neben dem Kulturcafé. Die Redaktion von bo-alternativ.de bedankt sich bei der bisherigen Redaktion für die gute Zusammenarbeit. Die Medienpartnerschaft zwischen bo-alternativ.de und der bsz wird erst einmal beendet. Hoffentlich gibt es bald bessere politische Zeiten an der RUB und wir können eine neue Partnerschaft mit der bsz auf einer Begrüßungsfete feiern.

1 LeserInnenbrief zu "Abschiedsparty der bsz-Redaktion" vorhanden:

LeserInnenbrief(e) zu "Abschiedsparty der bsz-Redaktion" als RSS


 

28. Sep. 2012, 23:26 Uhr

LeserInnenbrief von Steffie:

Vermutlich werden jetzt “unpolitische” Kader der NAWI rangekarrt. Gibt es denn keine Möglichkeiten, gegen diese Hansel da im AStA bzgl. der Kündigung zu klagen? Morgen wird erstmal gefeiert! Weiß schon jemand was über die neue vermutlich rechtsaußen stehende “Redaktion” von denen? Wie kann es überhaupt sein, dass die Fachschaften auch ihre RedakteurInnen rauswerfen lassen?


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de