Sonntag 16.09.12, 17:15 Uhr

Tote Hose im Stadtpark


Die Stadt Bochum hatte heute zur Eröffnung der europäischen Mobilitätswoche in den Stadtpark geladen. Gleichzeitig findet auch noch die “Faire Woche” statt. So präsentierten ein paar Stände “fair gehandelte” Produkte.  Inklusive der haupt- und ehrenamtlichen BetreuerInnen der Infostände von Stadtverwaltung, AOK, Elektromobil-Lobby  und ADFC waren ca. 50 Menschen gekommen. Einige von ihnen protestierten während der lustlos vorgetragenen inhaltsleeren Eröffnungsrede von Bürgermeisterin Platzmann mit Schildern gegen die katastrophale Radverkehrspolitik der Stadt Bochum.  Als Anregung für das nächste Jahr kam die Idee auf, den autofreien Tag dann auf der Trasse der sogenannten “Opelspange” zu feiern. Hier könnten sich alle BochumerInnen dann noch einmal ein Stück Natur anschauen,  das demnächst für den individuellen Autoverkehr zerstört werden soll.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de