Donnerstag 13.09.12, 21:07 Uhr
Piraten laden zur Diskussion über:

“Bürgerbeteiligung in Bochum”

Die Bochumer Piratenpartei schreibt: »Bochum soll ein neues Einkaufs- und Dienstleistungszentrum an der Viktoriastraße bekommen. So zumindest der Plan des Bochumer Rates und der Verwaltung für die Flächen von Landgericht und Telekomblock. Bis jetzt wurden die Bürger nicht eingebunden. Die Bochumer Piraten veranstalten deshalb am Mittwoch, den 19.09.2012 ab 19:30 Uhr im “Casa Cuba” eine Podiumsdiskussion zum Thema “Bürgerbeteiligung in Bochum”.
“Planungen am Bürger vorbei führen nur zu zeitaufwendigen Gegeninitiativen. Das kann nicht unser Ziel sein. Wir wollen eine konstruktive Zusammenarbeit vor Ort und das bereits in der Planungsphase.” meint Stephanie Kotalla, Vorstandsmitglied der Bochumer Piraten und als Mitglied des NRW-Arbeitskreises “Bauen und Verkehr” für die Moderation des Abends verantwortlich.
Christina Worm, Sprecherin des Arbeitskreises Kommunalpolitik ergänzt: „Es geht um Möglichkeiten von mehr direkter Bürgerbeteiligung bei politischen Prozessen und öffentlichen Projekten.“ Zu diesem Zweck stellen sich neben Monika Pieper (MdL) auch Eckart Kröck, Leiter des Stadtplanungs- und Bauordnungsamt der Stadt Bochum sowie Philipp Jüttner, Landesvorstand von Mehr Demokratie e.V. den Fragen der interessierten Bochumer Bürger.«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de