Mittwoch 05.09.12, 09:24 Uhr

Grüne Fragen bleiben unbeantwortet

Die Grüne Ratsfraktion hatte im Zusammenhang mit der geplanten Verleihung eines Preises an den türkischen Ministerpräsidenten Erdogan im Rahmen des “Steiger Award” in einer Anfrage an die Oberbürgermeisterin von einer “politischen Instinktlosigkeit des Veranstalters bei der Preisträgerauswahl” geschrieben.  Sie fragte u. a.: »In welchem (auch finanziellem) Umfang wird die Veranstaltung “Steiger Award” durch die Stadt Bochum und die städtischen Tochtergesellschaften unterstützt?« In einer Vorlage zur heutigen Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses werden Stellungnahmen der Stadtwerke und der Sparkasse veröffentlicht, die den “finanziellen Umfang” der Förderung verschweigen. Es bleibt abzuwarten, ob die Grünen ihre Möglichkeiten in den Aufsichtsgremien der städtischen Töchter nutzen, um die Zahlen doch noch zu erfahren. Die Stadtwerke preisen die Show als “Leuchtturmprojekt”. Die Sparkasse teilt mit, dass ihrer Ansicht nach durch das Spektakel kein Imageschaden für die Stadt entstanden sei. Eine alte Bergmannsweisheit lautet: “Vor der Hacke ist es duster.”

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de