Sonntag 02.09.12, 07:07 Uhr
Bürgerbegehrens „Musikzentrum“ vermeldet neuen Rekord:

665 Unterschriften an einem Tag!

Die Initiative für ein Bürgerbegehren gegen das Konzerthaus schreibt: »Immer mehr Bürger wollen für das Bürgerbegehren unterschreiben. An diesem Samstag waren es 665! 309 in Wattenscheid, 356 in Bochum. Das Bürgerbegehren geht davon aus, dass die Schallgrenze von 50% der für das Begehren erforderlichen Unterschriften schon am Ende der nächsten Woche durchbrochen wird. Viele Bürger wollen zum Gelingen des Bürgerbegehrens „Musikzentrum“ ihren persönlichen Beitrag leisten. Sie holen sich an der „Halle der Demokratie“ neben dem Glascafe am Husemannplatz Unterschriftenlisten, damit sie auch Freunde, Bekannte, Verwandte, Nachbarn und Arbeitskollegen unterschreiben lassen können. Eine Woche später bringen sie die vollen Listen zurück.
Die Dynamik des Bürgerbegehrens hat sich verselbständigt. Über 1.550 Personen pro Woche besuchen die Facebook- und Internetseite des Bürgerbegehrens. Tendenz zunehmend. 228 Mal wurde die Unterschriftenliste im August heruntergeladen.
Das Bürgerbegehren „Musikzentrum“ freut sich über die vielen engagierten Bochumer Bürger, die sich für ihre Stadt einsetzen, denen die Unterhaltung der bestehenden sozialen Einrichtungen, wie Schulen, Schwimmbäder, Büchereien und Kindergärten, sowie die Pflege und der Erhalt der städtischen Grünanlagen, Straßen und Brücken wichtiger ist als das Prestigeobjekt „Musikzentrum“.
Mit dem Bürgerbegehrens „Musikzentrum“ setzen die Bochumer Bürger ein deutliches Zeichen. Sie fordern mehr Bürgerbeteiligung ein.
Für weitere Informationen:
Internet http://buergerbegehren-musikzentrum.de/
Facebook http://www.facebook.com/Buergerbegehren.Musikzentrum«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de