Mittwoch 01.08.12, 15:26 Uhr

Philosophie in der Abwärtsspirale

Nachdem die Ruhr-Uni beim Exzellenz-Casting durchgefallen ist, hat sie öffentlich gemacht, dass sie ziemlich pleite ist. Näheres. Verschiedene Lehrbereiche sollen nun ihre Lehrangebote zusammenstreichen. Der Fachschaftsrat Philosophie der Ruhr-Uni hat jetzt einen Brief an die NRW-Ministerpräsidentin geschickt, in dem er beschreibt, wie die Situation in dem Bereich an der Uni aussieht: “Die Lehreinheit Philosophie der RUB befindet sich seit Jahren in einer Situation der Unterfinanzierung. Grund dafür ist unter anderem die realitätsferne Berechnung der Auslastung. Die Berechnung erfasst lediglich Studierende innerhalb der Regelstudienzeit. Diese einzuhalten ist für die Studierenden jedoch aufgrund der gegebenen Bedingungen nicht mehr wahrscheinlich. Da dadurch die ohnehin massiv überlastete Lehre immer mehr beansprucht wird, kommt es zu einer immer größeren Diskrepanz zwischen der offiziell berechneten und der real vorliegenden Auslastung.” Der Brief im Wortlaut.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de