Dienstag 03.07.12, 16:53 Uhr
Soziale Liste zum Konzerthaus:

“Kostensteigerung auf 50 Mio. möglich”

Aus den Beschlussvorlagen, Anlagen und Gutachten zum Thema Bau eines Konzerthauses/Musikzentrum geht aus Sicht der Sozialen Liste im Rat eindeutig hervor, dass der gesteckte Kostenrahmen nicht gehalten werden kann und deutlich überschritten wird. In einer Pressemitteilung heißt es: »Bei den Baukosten ist es wahrscheinlich, das durch eine genaue Kostenermittlung – die derzeit nicht vorliegt – sowie durch Kostenerhöhung eher die Summe von 40 Mio. Euro erreicht wird. „Auch das Erreichen der 50 Mio. Grenze liegt im Bereich des Möglichen“ so Günter Gleising, Ratssprecher der Sozialen Liste.
Mögliche hohe Kostensteigerung werden durch das vorliegende Gutachten durchaus eingeräumt (Nichterfassung aller Kosten, Schwankungsbreite von 15%, Baukostensteigerung bis 2%, 1,6% Kostenüberschreitung des Siegerentwurfs). Für eine deutliche Kostensteigerung sprechen auch die Erfahrungen ähnlicher Projekt der letzten Jahre. Erinnert sei in diesem Zusammenhang an die enormen Kostensteigerungen und Nachbesserungen für den RuhrCongress.
„Auch bei den Betriebs- und Folgekosten ist statt der veranschlagten 650.000 Euro eine Erhöhung auf über 2 Mio. Euro wahrscheinlich“, so Günter Gleising.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de