Montag 07.05.12, 14:08 Uhr
Der DGB fordert beim 5. Berufskollegtag in Bochum:

Ausbildungsgarantie für alle Jugendlichen

Der DGB Ruhr Mark schreibt: »250 Berufskolleglehrer und Arbeitnehmervertreter sind heute im Luis-Baare-Berufskolleg in Bochum zusammengekommen, um sich über aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen zu informieren. Im Rahmen des 5. Berufskollegtags von GEW und DGB hörten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Vorträge von namhaften Wissenschaftlern und tauschten sich in Arbeitsgruppen über unterschiedliche Aspekte des Themas ‘Arbeitsplatz Berufskolleg’ aus.
Von der Rolle des Berufskollegs in der Bildungslandschaft über die notwendigen Rahmenbedingungen für eine qualitativ hochwertige Ausbildung bis hin zur individuellen Betreuung der Schülerinnen und Schüler – das gesamte Themenspektrum wurde auf der Veranstaltung diskutiert. Unter den prominenten Rednern waren u.a. Dorothea Schäfer, Vorsitzende der GEW NRW, und Andreas Meyer-Lauber, Vorsitzender des DGB NRW.
Andreas Meyer-Lauber sprach in seiner Rede über die mangelhafte Ausbildungsplatzsituation in Nordrhein-Westfalen. „Allein im vergangenen Jahr konnten 22.000 junge Menschen keinen Ausbildungsplatz finden. Das ist nicht nur für die Betroffenen selbst problematisch sondern auch für unsere Wirtschaft. Es ist ein Skandal, dass einerseits über den drohenden Fachkräftemangel geklagt wird und andererseits jedes Jahr tausenden Jugendlichen eine berufliche Zukunft verwehrt bleibt. Politik und Unternehmen seien in der Verantwortung, diesen Trend zu stoppen“, so der DGB-Landesvorsitzende weiter. „ Eine unserer zentralen gewerkschaftlichen Forderungen an die neue Landesregierung lautet: Die Landesregierung muss die Arbeitgeber in die Pflicht nehmen, endlich genügend Ausbildungsplätze zur Verfügung zu stellen. Wir brauchen eine Ausbildungsgarantie für alle Jugendlichen!“«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de