Mittwoch 25.04.12, 15:53 Uhr

Richtigstellungen von Rainer Einenkel

Der Betriebsratsvorsitzende des Bochumer Opel-Werks Rainer Einenkel hat “einige Richtigstellungen zum Opel-Werk Bochum” veröffentlicht. Einleitend schreibt er: “Immer wieder werden Gerüchte und Unwahrheiten über die Werke verbreitet. Das Ziel ist offensichtlich: Belegschaften, Öffentlichkeit und Medien sollen verunsichert werden. Gleichzeitig will man die Standorte gegeneinander ausspielen und eventuell tiefgreifende Einschnitte vorbereiten. Nachfolgend einige Klarstellungen zu den dümmsten Unterstellungen und Behauptungen über das Bochumer Opel-Werk.” Die Stellungnahme von Rainer Einenkel.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de