Mittwoch 25.04.12, 19:42 Uhr

Euromayday Kultur

Auf der Euromaday-Webseite wird zum Thema Kultur angekündigt: »Auf dem Euromayday am 30. 4. ab 19.00 Uhr in Bochum wird Kultur eine zentrale Rolle spielen. Wir wollen fragen, wie eine Kultur aussehen könnte, die die Menschen selbst machen, welche Ideen und welche Hindernisse es gibt. In Duisburg gibt es seit einiger Zeit die Gruppe “du it yourself“, die für ein unabhängiges Kulturzentrum kämpft. In ihrem Selbstverständnis heißt es: „Frei nach dem Motto „do it yourself!“ wollen wir eine Bewegung in Gang setzen, die in dieser Stadt Räume erobert. Um Jugendkultur Raum zu geben. Um freie Entfaltung des Individuums zu ermöglichen. Um kreative Freizeitgestaltung zu fördern. Und um sozialem wie politischem Engagement im Allgemeinen wieder seinen nötigen Spielraum zu verschaffen.Wir wollen Orte aufbauen, an denen Menschen ihre verschiedenen Lebensstile, ihre Kreativität, Wünsche und Bedürfnisse ungestört ausleben können. Und zwar unter Selbstverwaltung und abseits gesellschaftlicher und kommerzieller Zwänge. Wir geben uns nicht länger mit leeren Versprechungen oder inakzeptablen Verlegenheitsangeboten der Stadt zufrieden – wir nehmen unsere Sache jetzt selbst in die Hand!“

Im weiteren Verlauf der Parade werden wir auch einen Vertreter der Rottstr. 5 Interviewen. Die Rottstr5 ist gleichzeitig Galerie, Bühe, Forum, Atelier und Kunstverein ist und steht dabei ohne große Institutionen der Kulturpolitik im Rücken da. Wir wollen das, aber auch die weit verbreiteten prekären Arbeitsbedingungen von freien Künstler_innen besprechen.

Für Beschallung ist gesorgt

Kultur live gibt es auf dem Euromayday natürlich auch. Es drei Beschallungsquellen geben, die die 3 km Fußweg untermalen werden. Auf dem zentralen Bündniswagen sorgen DJ Funkyflexxx (Bassassissins) und Dataism haben für elektronische Beats. Ebenfalls wieder dabei ist das Team von Feelvergnügen mit einem eigenen Musikbulli und als drittes wird diesmal ein Team um DJ Rasputin für bei den Freund_innen nicht-elektronische Musik für Stimmung sorgen.

Da es vermutlich am Montag zum Ende des Euromaydays, wenn die Füße lahm werden, zu kalt (hoffentlich aber nicht feucht) sein wird, um wie erst gedacht im Westpark den Abend ausklingen zu lassen, laden wir außerdem alle die nicht wissen wo sie in den Mai feiern sollen, zur Aftershowparty in das Soziale Zentrum ein.«

1 LeserInnenbrief zu "Euromayday Kultur" vorhanden:

LeserInnenbrief(e) zu "Euromayday Kultur" als RSS


 

26. Apr. 2012, 10:36 Uhr

LeserInnenbrief von Euromayday:

Ganz vergessen zu erwähnen. Wir freuen uns auch, das die Sambagruppe uns mit Live-Musik begleiten wird!


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de