Mittwoch 18.04.12, 12:47 Uhr

Nazis schmieren wieder in Langendreer

Die Initiative Langendreer gegen Nazis schreibt: »Ein paar Wochen lang war Ruhe, kurz vor Ostern sind Nazis in Langendreer wieder mit
Schmierereien Strom- und sonstigen Verteilerkästen tätig geworden. Die Initiative “Langendreer gegen Nazis” wurde umgehend aktiv und hat Stadtwerke, Polizei usw. darauf aufmerksam gemacht und die Entfernung dieser unerwünschten Präsenz im Stadtbild gefordert. Bis heute ist allerdings noch nichts passiert. Vor wenigen Wochen tagte zum ersten Mal ein Runder Tisch auf Einladung der Bezirksvertretung zum Thema Nazi-Umtriebe in Langendreer, um dagegen zu steuern. Alle Anwesenden, einschließlich der Polizeipräsidentin erklärten bei dieser Gelegenheit, wie wichtig der Widerstand gegen Nazis sei. Aber wenn’s denn konkret wird, dann passiert ewig nichts! Warum dauert das immer so lange? Die Initiative fordert alle Stellen dazu auf, solche diese unerträglichen Schmiereien und Klebereien zu verfolgen und umgehend für die Beseitigung zu sorgen.«

2 LeserInnenbriefe zu "Nazis schmieren wieder in Langendreer" vorhanden:

LeserInnenbrief(e) zu "Nazis schmieren wieder in Langendreer" als RSS


 

18. Apr. 2012, 14:12 Uhr

LeserInnenbrief von Azzoncao, ein Polit-Cafe:

Wie zu erwarten war.

Es ist davon auszugehen, dass die Nazis in Langendreer in den nächsten drei Wochen durch Propaganda und Gewalt durch sich aufmerksam machen wollen. Drei von ihnen haben am 3. Mai einen Revisionsprozess und zwei davon droht das Gefängnis.
Die Nazis werden sich, ihren Kameraden und allen anderen beweisen wollen, dass mit ihnen zu rechnen ist.
Tendenziell dürften sie somit noch gewalttätiger als sonst agieren.

Weiteres zu drei von den Nazis hier:
Der Ewers Clan – Sie könn´s nicht lassen
https://linksunten.indymedia.org/de/node/57578

Demnächst Prozesse gegen Nazis aus Bochum-Langendreer
https://linksunten.indymedia.org/de/node/56480

Bo-Langendreer – „Der Letzte macht das Licht aus!“
https://linksunten.indymedia.org/de/node/55982


 

21. Apr. 2012, 18:02 Uhr

LeserInnenbrief von Falk Moldenhauer:

Die NPD gehört verboten. In diesem Kontext verweise ich u. a. auf die Zwickauer Neonazi-Zelle und die Verbindung zur NPD, wie auf den Artikel 139 GG, der das ausdrückliche Verbot von Naziorganisationen einfordert. Ich unterstütze die konsequente Durchsetzung eines NPD-Verbotsverfahrens.

Auch der Rat der Stadt Bochum muss in diesem Sinne Druck ausüben!


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de