Freitag 02.03.12, 18:48 Uhr

Auf den Spuren der Edelweißpiraten

Am Samstag, 10. März lädt die Bochumer Geschichtswerkstatt in Zusammenarbeit mit dem Forum gegen Rassismus Dortmund  zu einem Stadtrundgang uf den Spuren der Edelweißpiraten durch die Dortmunder Nordstadt ein. In der Ankündigung heißt es: »Edelweißpiraten – so nannten sich in den dreißiger und vierziger Jahren Gruppen von Jugendlichen, die gegen die Nazis standen und sich vorwiegend gegen die Hitlerjugend organisiert haben.. Sie organisierten sich in Dortmund, aber auch in anderen Städten des Ruhrgebiets und im Bergischen Land und trugen häufig unter dem Hemdenkragen das aus Horn geschnitzte Edelweiß. In Dortmund nannten sich die Edelweißpiraten „Latscher“. Viele ihrer Mitglieder haben Zwangsarbeiter geholfen, Flugblätter gedruckt und sie komponierten Lieder gegen die Nazis.
Nach dem Stadtrundgang werden wir noch Gelegenheit haben, die Mahn- und Gedenkstätte Steinwache zu besuchen.
Treffpunkt: Bochumer Hauptbahnhof
Uhrzeit: 10.30 Uhr«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de