Dienstag 28.02.12, 20:07 Uhr
Frauen in der arabischen Revolution

Der Frühling der Emanzipation?

Am Donnerstag, den 1. März referiert um 19.30 Uhr im Bahnhof Langendreer Hannah Wettig über die Rolle der Frauen bei den Umbrüchen in Nordafrika und Arabien. In der Ankündigung heißt es: »In der arabische Welt gibt es die größten Ungleichheiten bei den Rechten für Frauen und deren geringsten Beteiligung an Erwerbsleben und Politik. Doch seit Beginn der Revolution sind Frauen maßgebliche Akteurinnen und nehmen sich ihren Platz in der Öffentlichkeit. Aber wie wird sich ihre Situation nach dem Sieg konservativer bis radikaler islamistischer Kräfte weiter entwickeln? Können die neuen Freiheiten verteidigt werden oder werden Rechte weiter beschnitten? Hannah Wettig ist Sozialwissenschaftlerin und Arabistin und schreibt als freie Journalistin zur arabischen Welt.«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de