Samstag 25.02.12, 17:02 Uhr
Radio El Zapote präsentiert:

Imam Baildi aus Griechenland

Am Donnerstag, den 1. März spielt die griechische Band  Imam Baildi  um 20.00 Uhr im Bahnhof Langenddreer. In der Ankündigung heißt es:  »Imam Baildi ist ein leckeres türkisches Gericht, das aber auch in Griechenland sehr beliebt ist. Gebackene Auberginen mit Tomaten, Zwiebeln und Knoblauch gefüllt. Seit drei Jahren steht der Name Imam Baildi aber auch noch für eine Band aus Athen. Die Band wurde im Jahr 2005 von den Brüdern Orestis und Lysander Falireas gegründet, die begannen, griechische Melodien der 40er, 50er und 60er Jahre aufzunehmen und mit Balkan-Bläsern , Schlagzeug, Bouzouki, Saxophon und Klarinette zu mixen.
Die Samples alter griechischer Lieder haben die Brüder aus dem Archiv ihres Vaters gekramt, der eine griechische Plattenfirma leitete. Was der US-Hip-Hop mit Funk-Platten aus den 70ern gemacht hat, tun sie mit griechischen Songs aus den 40ern.
Von 2008 bis 2009 hat die Band ca. 60 Konzerte in Clubs und großen Festivals in Griechenland gespielt, sowohl als Hauptakteure sowie als Zweitband für internationale Bands wie Ojos De Brujo, Gogol Bordello und Massive Attack. Von Nov 2009 bis Nov 2010 hat Imam Baildi mit Dimitra Galani und Eleni Tsaligopoulou gespielt, zwei der einflußreichsten griech. Sängerinnen der letzten 30 Jahre. Dieses Projekt beinhaltete 75 Konzerte in Athen, Thessaloniki und Zypern, sowie Touren auf Festivals in ganz Griechenland.
Die ersten erfolgreichen Auftritte in Deutschland, bestritt die Band 2010 auf dem Sommer der Kulturen Festival in Stuttgart. Daraufhin spielte Imam Baildi auf der legendären Silvester Party (Finale 2010) von WDR Funkhaus Europa. Das Konzert im Gloria Theater in Köln war restlos ausverkauft und wurde live übertragen und im Web ausgestrahlt.
Da kann ein Jahr gar nicht besser beginnen, der Styl der griechischen Ausnahmeerscheinung “Imam Baildi“ verbreitet sich sehr schnell in ganz Europa, ein Grund dafür ist, das Ihr neues Album “Cookbook“ nur nach wenigen Monaten der Veröffentlichung Platz 5 in den World Music Charts erreicht hatte.
Durch nachfolgende Auftritte im Jahr 2011, wo Sie auf dem “TFF Rudolstadt“ das größte Folk-Roots-Weltmusik-Festival Deutschlands, im Amsterdamer Roots Festival, auf dem Balkan Square Festival (Ohrid, MK) und auf dem World Music Festival in Oslo spielten, konnte die Band das Geheimrezept
Ihrer Live-Shows weiter unterbreiten.
Ein unwiderstehliches, schmackhaftes und spezielles Musikrezept, weitere Zutaten gibt es garantiert auf der Bühne, also am besten gleich Live kosten!

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de