Dienstag 14.02.12, 15:11 Uhr

Galerie im Alsenwohnzimmer eröffnet

Mit einer „open galery“ ist die Kunstsaison im Alsenwohnzimmer, Alsenstr. 27 eröffnet worden.  Bis zum 3. März sind hier Arbeiten von Imke Oelbermann, Aenne Panneborg, Dilek Bulut und Dietmar Schütz-Herbig zu sehen.  Die Wohnzimmer-Verantwortlichen schreiben:  »Das Alsenwohnzimmer bietet Künstlerinnen und Künstlern der Alsenstraße und Umgebung die Gelegenheit, ihre Werke in der Nachbarschaft zu präsentieren. Der offenen Einladung sind vier KünstlerInnen aus der unmittelbaren Nachbarschaft gefolgt. Die aktuelle Ausstellung bietet einen kleinen Einblick in die künstlerische Vielfalt, die in unserem Viertel anzutreffen ist: Aenne Panneborg zeigt Collagen aus Fundstücken, die sich durch den sensiblen und spielerischen Umgang mit dem Material zu vielschichtigen Räumen verdichten. Dilek Bulut hat die menschliche Figur sowohl als realistische Studie als auch als abstrakte und sehr fragil anmutende Figurengruppe in ihren plastischen Arbeiten zum Thema. Dietmar Schütz-Herbig lotet mit den grafischen Mitteln der Schrift und der Zeichnung gesellschaftliche Missstände aus. Imke Oelbermanns Arbeiten liegen Gedichte von Rose Ausländer zugrunde, Gedichte, die ihrerseits über Brüche und Leerstellen verfügen, die nun durch eine florale Bildersprache metaphorisch mit den Mitteln der Malerei umgesetzt werden.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de