Dienstag 07.02.12, 21:39 Uhr

Hillo Wichmann ist tot

Willi Wichmann, Spitzname „Hillo“, ist tot. Er wurde vor einer Woche aus seiner Wohnung in der Hustadt geborgen, nachdem er dort über zwei Monate tot lag. Hillo war Jahrgang 1955, er hätte im Dezember Geburtstag gehabt. Viele von uns kannten ihn aus dem Politischen Buchladen, wo er bis zu dessen Ende als Kollektivmitglied arbeitete. Hillo hatte an der RUB Sozialwissenschaften studiert und galt vielen als kluger und belesener Ratgeber. Auch die GoG hatte in ihm einen Freund und Fachmann für Politische Ökonomie. Hillo bekam seine unheilbare Erkrankung, die ihn letztlich geistig, seelisch und körperlich aufzehrte, bis zu seinem tragischen Ende nicht in den Griff. Dem Wunsch seiner nächsten Angehörigen zufolge wird er anonym in einer Urne bestattet. Viele alte politische Weggefährtinnen und Weggefährten sind schmerzlich berührt und geschockt.

1 LeserInnenbrief zu "Hillo Wichmann ist tot" vorhanden:

LeserInnenbrief(e) zu "Hillo Wichmann ist tot" als RSS


 

8. Feb. 2012, 20:10 Uhr

LeserInnenbrief von Kämpchenfreund:

Mir fällt kein Thema ein, bei dem mir Hillo bis vor einigen Jahren nicht mit Literatur- Tips und seinen weitreichenden Kontakten weiterhelfen konnte. Er stand dabei immer auf der richtigen Seite.
Sein Tod hat mich und viele Freunde und Kollegen sehr betroffen gemacht.Den Nahestehenden mein aufrichtiges Mitgefühl.
Wir hätten Hillo (gerade derzeit)noch sehr gebraucht.


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de